Von der Elektrifizierung zur "Energiewende" - einhundert Jahre Energiegewinnung im Murgtal / Mittelbaden

Autor: Ingo Brömel

- Arbeitskreis für Landeskunde/Landesgeschichte RP Karlsruhe -

Die Schwarzenbachtalsperrebei Forbach

B 1 Die Schwarzenbachtalsperre bei Forbach – wichtigstes Bauwerk des zwischen 1914 und 1926 errichteten Rudolf-Fettweis-Komplexes.
© EnBW / Dieses Bild ist von der Lizenz CC-BY 4.0 ausgenommen

Kurzbeschreibung des Moduls:
Heute wie schon vor einhundert Jahren gehört die Energieversorgung eines Staates zu den herausragenden Politikfeldern. Während es zu Beginn des 20. Jahrhunderts vor allem um die Elektrifizierung eines bis dahin weithin stromlosen Landes ging, steht heute die Umstellung auf ökologisch nachhaltige Energiegewinnung im Blickpunkt. Die Probleme und Herausforderungen aber ähneln sich in verblüffender Weise: die Notwendigkeit technischer Innovation, die politische Durchsetzbarkeit von technischen Großprojekten, kontroverse Interessenlagen (z.B. heute Landschaftsschutz versus Energiegewinnung / Klimaschutz), soziale Folgeerscheinungen des Strukturwandels.

Die Arbeitsmaterialien dieses Moduls widmen sich gleichermaßen historischen Aspekten (Elektrifizierung des Murgtals / Badens), technologischen Aspekten (Umwandlung von Wasserkraft in Strom; Pumpspeicherkraftwerke) und aktuellen politischen Aspekten (Chancen uns Risiken des geplanten unterirdischen Ausbaus des Pumpspeicherkraftwerks Forbach vor dem Hintergrund der „Energiewende“).

  1 Hintergrundinformationen
    Bedeutung
    Geschichte
    Anlage
  2 Methodenvorschlag
    Lernorterkundung
    Das Thema in der Schule
  3 Materialien und Medien
  4 Service
    Praktische Tipps
    Literatur und Links