Von der Holznot zur Ölkrise : Die Ressourcenproblematik im Industriezeitalter

Autorin: Silke Amberg

- Arbeitskreis für Landeskunde/Landesgeschichte RP Freiburg (Gebiet: Hochrhein) -

B 1 - Genutzt wurde er schon immer, aber im Industriezeitalter nahm der Holzverbrauch andere Dimensionen an. Jodoko Beck: Von der forstlichen Obrigkeit 1737

Kurzbeschreibung der Einheit/des Moduls:

Wenn in Klasse 8 und 11 die Industrialisierung behandelt wird, liegt der Fokus meist auf dem wirtschaftlichen Aspekt sowie der „Sozialen Frage“. Umwelthistorische Probleme werden außen vor gelassen. Und dass trotz des deutlichen Gegenwartsbezugs, denn die Endlichkeit der Ressourcen und die Grenzen des Wachstums wurden nicht erst in den letzten Jahrzehnten, sondern auch schon im 18. und 19. Jahrhundert während der so genannten Holzkrise vielen Menschen bewusst. Die Unterrichtseinheit ist insbesondere für die Sekundarstufe I gedacht, ist aber zum Teil aber auch in der Sekundarstufe II einsetzbar. Zudem ermöglicht ein Teil des Moduls eine Erweiterung ausschließlich für die Sekundarstufe II.

1 Hintergrund
  Zeittafel
  Bedeutung
2 Methodenvorschlag
  Didaktische Hinweise
  Verlaufsplanung mit Materialien
  Vertiefungen und Erweiterungen Sek 2 / Lernorterkundung
3 Materialien und Medien
  Übersicht
4 Service
  Literatur, Links

Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.