Gedenktag 20. Juli

4. Unterricht

4. 1 Lernorterkundung

Die Stauffenberg-Erinnerungsstätte im Alten Schloss Stuttgart

Im Modul werden die verschiedenen Zugangswege zur Lernorterkundung sowie Arbeitsmaterialien vorgestellt und die Möglichkeiten für eine innerschulische Beschäftigung mit dem Thema erläutert.

Auseinandersetzung mit einzelnen Ausstellungsschwerpunkten Auseinandersetzung mit einzelnen Ausstellungsschwerpunkten

Auseinandersetzung mit einzelnen Ausstellungsschwerpunkten (B14, B15)
© Haus der Geschichte Baden-Württemberg

4.2 Unterrichtsvorschläge

Claus Schenk Graf von Stauffenbergs Weg in den Widerstand
Arbeitsblatt mit Arbeitsaufträgen
Erinnerungen eines Augenzeugen

Themenblatt 20. Juli 1944
Das Themenheft informiert über Ablauf und Hintergrund des Attentats und stellt unterschiedliche Bewertungen der Tat zur Diskussion.
Diese verschiedenen Sichtweisen ermöglichen den Schülerinnen und Schülern, das Attentat besser in den damaligen historischen Kontext einzuordnen.
Zum Themenheft gehört eine Einführung für Lehrerinnen und Lehrer sowie ein doppelseitiges Arbeitsblatt im Klassensatz.

Der deutsche Widerstand gegen Hitler
Unterrichtseinheit unter dem Aspekt „Recherchieren im Internet". Downloadmaterialien und einem kompakten Informationspaket.


4.3 Weitere Materialien

Fotodokumentation Schauplätze des 20. Juli 1944 - Orte der Erinnerung
Teil I: Das "Führerhauptquartier Wolfschanze"
Teil II: Der Bendlerblock

Erinnerungen eines Augenzeugen
Persönliche Erinnerungen eines Zeitzeugen, der als Wehrmachtsoffizier am 20. Juli in der Bendlerstraße in Berlin Dienst tat und in der Funktion eines Referenten im Heereswaffenamt Stauffenberg unterstellt war.

Echo eines Attentats
Ein Zeitbild aus Tagebüchern, Briefen und Erinnerungen, zusammengestellt von Walter Kempowski.


4.4 Wanderausstellung

Claus Schenk Graf von Stauffenberg und der Umsturzversuch vom 20. Juli 1944
Dokumentation der Gedenkstätte Deutscher Widerstand Berlin und der Stiftung 20. Juli 1944

 


An den Seitenanfang ... zur Gliederung ...

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Stuttgart -

letzte Änderung: 2014-07-01