Ansteuerungsmöglichkeiten

Auch Menschen, die nicht mit dem Finger zeigen können, können über spezielle Ansteuerungsmöglichkeiten Vokabular auswählen.

Von direkter Selektion spricht man, wenn die unterstützt kommunizierende Person direkt auf ein Bild, ein Symbol oder ein Wort zeigen kann. Das Zeigen kann auch mit den Augen oder mit einem Hilfsmittel erfolgen. Elektronische Kommunikationshilfen bieten in der Regel verschiedene Optionen, welche die direkte Ansteuerung der Felder vereinfachen.


smsNickenBlick

Bei der indirekten Selektion werden unterschiedliche Scanning- und Codierungsverfahren eingesetzt. Mit Hilfe von Sensoren werden so komplexe Sprachausgabegeräte auch von Menschen mit schweren motorischen Beeinträchtigungen bedienbar. Liegt außerdem eine Sehbehinderung vor, gibt es die Möglichkeit, mit auditivem Scanning über Sensor und Gehör die Geräte anzusteuern.


taste

Manche Menschen benötigen eine Zeit lang die Gestützte Kommunikation (FC), um auf ihre Kommuunikationshilfe zu zeigen. Diese ‚menschliche’ Stütze z.B. am Arm oder an der Schulter wird nach und nach wieder ausgeblendet, um eine unabhängige Kommunikation zu ermöglichen.



Fingerfuehrung