08.10.2018 Quoi de neuf 2018
08.10.2018 Les onomatopées
08.10.2018 Les gestes

Französisch auf dem LBS

Download von Audio- und Videodateien

Das Internet erlaubt es, für das Hör- oder Hör-Sehverstehen direkt auf frankophones Material zugreifen zu können; so bieten viele Radio- oder Fernsehsender Nachrichten oder andere Sendungen zum Download an; s. dazu Audio-Podcasts und Internetquellen für Videodateien.

Ist im Klassenzimmer keine Internetverbindung vorhanden, ist es sinnvoll, die Dateien vorher herunterzuladen und auf einem eigenen Gerät oder im Schulnetz zu speichern. So lassen sich die Dateien auch bearbeiten, z.B. kürzen, ergänzen oder mit Aufgaben versehen; s. dazu für Audiodateien den freien Audioeditor und -rekorder Audacity.

Herunterladen von Audiodateien

Ein Beispiel: Angenommen, Sie haben das Chanson "Frère Jacques" (ca. 1,6 MO / mégaoctet: MB / Megabyte), bei Kibodio, einem Annuaire Web (Webverzeichnis, auch Webkatalog) für Kinder gefunden. Sie können es mit einem Klick auf das Startsymbol (Dreieck) anhören. Zum Herunterladen machen Sie einen Rechtsklick auf das Dreieck und wählen dann "Ziel speichern unter..." (Firefox), "Audio speichern unter..." (Chrome, Internet Explorer, Opera). Danach können Sie die Datei in einem Ordner Ihrer Wahl auf Ihrem Computer speichern, ggf. unter neuem Namen.
Es gibt (leider) vielerlei weitere Möglichkeiten, Audiodateien zu herunterzuladen. So bietet der o.g. Sender rfi nach einem Klick auf "écouter" auch die Möglichkeit, die Audiodatei mit einem Klick auf "Télécharger" zu speichern. Man muss also nach den entsprechenden Angaben der jeweiligen Anbieter suchen.

Herunterladen von Videoclips

Auch bei Videodateien gibt es je nach Webseite viele verschiedene Möglichkeiten, wo die Option zum Herunterladen zu finden ist. YouTube- und Dailymotion-Videos können mit dem kostenlosen Firefox-Addon Video DownloadHelper heruntergeladen werden oder mit dem ebenfalls kostenlosen Any Video Converter Free (AVC), den Sie auf Ihrem Computer installieren müssen. Dafür kopieren Sie zunächst die Internet-Adresse (URL) des YouTube-Videos. Klicken Sie dann in AVC auf "Herunterladen" und in dem dann erscheinenden Dialogfenster auf das grüne "+". Fügen Sie die URL ein und klicken Sie unten im Dialog auf "Download starten!" (hier nicht abgebildet).

avc
Video herunterladen

 

Hinweis zum Urheberrecht

Selbstverständlich müssen Sie sich ans Urheberrecht halten und nur erlaubte Dateien verwenden. Viele Audiodateien im Internet lassen sich nicht direkt auf der Festplatte speichern. Das kann daran liegen, dass die Anbieter das verhindern wollen, z. B. wenn die Dateien nicht kostenlos sind. Bevor man sie also herunterlädt, etwa mit "Internetsaugern" wie HTTrack, sollte man sich vergewissern, dass diese Dateien auch frei zur Verfügung stehen. Insbesondere dürfen sie nicht kommentarlos oder gar als eigene Produkte veröffentlicht werden, auch nicht ausschnittweise, leicht verändert oder verfremdet. Im Zweifelsfall sollte man eine schriftliche Erlaubnis der Rechteinhaber einholen.