Audio-Podcasts

RSS-Symbol
von Iamnee,
Quelle: FreeDigitalPhotos.net

Was sind Podcasts?

Podcasts sind Serien im Internet kostenlos verfügbarer Mediendateien, zu denen regelmäßig neue Folgen veröffentlicht werden und die auf den entsprechenden Seiten oder mit dafür vorgesehenen Programmen abonniert werden können. Es gibt sowohl Audio- als auch Video-Podcasts.

Auf den Internetseiten, die Audio-Podcasts anbieten, können diese heruntergeladen oder direkt abgespielt werden. Mit dem Programm iTunes können Podcasts aber auch abonniert werden, so dass neu erscheinende Episoden automatisch gefunden oder auch gleich auf den heimischen Rechner heruntergeladen werden. Für Mobilgeräte gibt es viele verschiedene "Podcatcher", die die gleiche Möglichkeit bieten.

Die wenigsten Podcasts richten sich an Französischlernende, meist handelt es sich um authentische Hörtexte und Videos, die sich an ein französischsprachiges und teilweise jugendliches Publikum wenden. Ihr Hauptvorteil, auch für den Französischunterricht, besteht darin, dass sie einen starken Aktualitätsbezug und Authentizität bieten.

Über den Unterricht hinaus bieten Podcasts selbständigen Lernenden und der Lehrkraft selbst die Möglichkeit, sich auf regelmäßiger Basis ein kleines bain linguistique zu verschaffen, indem man zum Beispiel jeden Tag eine französische Nachrichtensendung hört. Interessierte Oberstufenschülerinnen und -schüler sind sicher dankbar für den Hinweis auf entsprechende Podcasts.

Besonders weit verbreitet sind Podcasts von Radiosendungen, die entweder speziell für das Internet produziert oder nach einer regulären Radio-Ausstrahlung vom Sender in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden. Dabei handelt es sich um authentische Quellen von hoher Aktualität, die motivierend aufgemacht und zum Teil speziell auf die Interessen Jugendlicher zugeschnitten sind. Schwierigkeiten kann das meistens sehr hohe Sprechtempo der Moderatoren aufwerfen. Daher sind die hier vorgestellten Podcasts in unbearbeiteter Form eher für Lernende ab Klasse 10 geeignet. Es ist jedoch technisch nicht schwierig, eine Audiodatei zu verlangsamen, um diese Radiosendungen auch für jüngere Schülerinnen und Schüler nutzbar zu machen.

Radio France Internationale

Besonders interessant für den Französischunterricht ist das Angebot von Radio France Internationale (rfi), einer der meist gehörten internationalen Radiostationen, die ein Portal speziell für Französisch-Lernende bietet, wo neben dem Journal en français facile eine Vielzahl pädagogischer Ressourcen zu finden ist.
Das Journal en français facile ist eine tägliche Nachrichtensendung für Französich-Lernende, die ein einfacheres, aber noch immer durchaus anspruchsvolles Vokabular verwendet und teilweise zusätzliche Kontextinformationen liefert. Das Sprechtempo des Haupt-Nachrichtensprechers ist deutlich verlangsamt, ohne dadurch künstlich zu wirken, während das Tempo der meisten anderen Journalisten kaum langsamer ist als in anderen Sendungen. Alle paar Tage erscheint zu einem Segment eine Hörverstehensübung (Le fait du jour). Länge: 10 Minuten

Nachrichtensendungen

Eine Nachrichtensendung von besonderem Interesse für den Französischunterricht ist die tägliche Sendung France Info junior der öffentlichen Radiostation radio france, die in ungefähr fünf Minuten Hintergründe zu aktuellen Themen liefert, indem jüngere Kinder Fragen stellen, die von einem Experten beantwortet werden. Das Format mit Fragen und Antworten erleichtert das Verständnis und die Erklärungen des zum jeweiligen Thema ausgewählten Experten sind kindgerecht und in der Regel deutlich und verhältnismäßig langsam gesprochen.

Weitere Quellen von täglich oder häufig erscheinenden Nachrichten-Podcasts sind unter anderem:

Eine vollständige Liste aller französischen Radiostationen findet sich unter Le Guide de la radio, eine Auflistung nahezu aller Medien Frankreichs und ihrer Internetadressen unter Le portail-média.

Längerfristig aktuelle Sendungen

Nachrichtensendungen haben den großen Vorteil, dass sie aktuell sind, aber gerade deshalb eben auch den Nachteil, dass sie schnell veralten und man eine Hörverstehensübung, die man zu einer Sendung erstellt hat, kaum ein weiteres Mal verwenden kann.
Daher hier ein paar Hinweise auf Sendungen, die ebenfalls einen unmittelbaren Lebensweltbezug für die Schüler aufweisen, bei denen aber die Aussicht besteht, dass ihr Inhalt auch nach zwei oder drei Jahren noch von Interesse ist:

  • Mouv'Express "votre demi-heure d'initiatives positives": ist eine Sendung des Jugendsenders Mouv', die jede Woche eine Organisation oder ein Projekt vorstellt, in denen Jugendliche sich engagieren können. Dass die Sendung sich eingehender mit einem einzelnen Thema beschäftigt, das zusätzlich im Vorfeld entlastet werden kann, erleichtert das Hörverstehen und die Thematik bietet neben Einblicken in das, was französische Jugendliche beschäftigt, auch das Potential, den Lernenden Anregungen für ihr eigenes Leben zu geben. Länge: ca. 30 Minuten
  • Culturécité: diese Sendung der Radiostation Mouv' stellt jeden Tag in aller Kürze verschiedene kulturelle und pädagogische Initiativen vor. Für den Französischunterricht besonders interessant ist aber das spezielle Format der Freitags-Sendungen, in denen ein Lexikologie-Professor Bedeutung und Herkunft eines französischen Wortes oder Ausdrucks erklärt. Dieser "doc' Dico" spricht deutlich und weniger schnell als andere Radiomoderatoren und bietet in ein bis zwei Minuten einen Einblick in den französischen Wortschatz und häufig auch die französische Kultur. Länge: ca. 3 Minuten
  • Les engagés: eine Sendung von Mouv', die in Kurzform engagierte Leute und ihre Projekte vorstellt. Der Moderator Adile Farquane spricht teilweise sehr schnell, aber da jede Sendung sich mit nur einem Thema beschäftigt, ist ein globales Verständnis gut erreichbar. Länge: 3-4 Minuten
  • Rue des écoles: eine Sendung von France Culture über alles, was mit Schule und Pädagodik zu tun hat. Sehr interessant für den Vergleich von französischem und deutschem Schulsystem, mit vielen Bezügen zur Lebenswelt der Schüler. Die Sendung ist langsam und verständlich gesprochen, aufgrund ihrer Länge aber immer nur in Auszügen verwendbar. Länge: ca. 59 Minuten
  • Les Enjeux internationaux: eine Sendung von France Culture, die aktuelle Themen vertieft und in langsamem Sprechtempo sehr verständlich Hintergünde und Kontexte erklärt. Länge: ca. 11 Minuten
  • France Culture - Fictions radiophoniques: ist ein Portal mit von France Culture produzierten Hörspielen bzw. Vertonungen literarischer Texte. Es gibt verschiedene Kategorien, z.B. "jeunesse" und "poésie". Je nach Text variiert die Länge der Podcasts stark, wobei die meisten Prosa-Vertonungen grob um eine Stunde lang sind, zum Teil aber auch aus mehreren Episoden in dieser Länge bestehen.

Podcast für Pädagogen

Für die Bereicherung von Französischlehrerinnen und -lehrern ist der pädagogische Fach-Podcast Arts du FLE empfehlenswert, der sich professionell und wissenschaftlich fundiert mit Theorie und Praxis des Französischunterrichts auseinandersetzt.
Episode 26 beschäftigt sich zum Beispiel mit dem Hörverstehen und schlägt dabei den Bogen von physischen und psychischen Voraussetzungen des Verstehens der französischen Sprache im Unterrichtskontext bis zur Empfehlung konkreter Unterrichtsmaterialien zum Hörverstehen, die im Internet zur Verfügung stehen.