VABO

Vorbereitungsklassen an beruflichen Schulen

VABO steht für Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen“. In VABO-Klassen erhalten Jugendliche mit keinen oder geringen Deutschkenntnissen verstärkt Sprachförderung. Das Jahr schafft Übergänge in das reguläre berufliche Schulwesen und wird mit einer Deutschprüfung abgeschlossen.

  • Die hier veröffentlichten Schulversuchsbestimmungen des Kultusministeriums klären Ziele und Grundsätze des VABO, geben Antworten auf organisatorische Fragen und thematisieren die Aufnahmevoraussetzungen von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund.
  • Im Leitfaden wird vor allem auf die Konzepterstellung und die Unterrichtsgestaltung im VABO eingegangen. Im Anhang sind auch konkrete Umsetzungsbeispiele aus der Praxis zu finden. 
  • Das Rahmencurriculum Deutsch bietet Erläuterungen zu den sprachlichen Kompetenzen, die während des VABO erworben werden sollen. Es ist auch für den Einsatz in Sprachförderkursen geeignet. 

Für Unterrichtsmaterialien und Links wird auf die Seite der beruflichen Schulen auf dem Landesbildungsserver verwiesen. 


Fragen und Hinweise bitte an: fg_integration@mail.schule-bw.de