Münsingen-Buttenhausen - Erinnerungsstätte Matthias Erzberger

Service

1. Praktische Tipps

Erinnerungsstätte Matthias Erzberger
Mühlsteige 21
72525 Münsingen-Buttenhausen

Kontakt, Öffnungszeiten, Eintrittspreise Lageplan

Informationen des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg zur Erinnerungsstätte

Eine Fahrt nach Buttenhausen im Großen Lautertal/mittlere Schwäbische Alb lohnt auch aufgrund vorhandener Freizeitangebote (Radtouren, Kanufahrten, Wandern, Öko-Regio-Tour), zudem durch die reichhaltige zeitgeschichtliche Gedenkstättenlandschaft der Region: Thema Juden in Buttenhausen im Ort, Euthanasiegedenkstätte Grafeneck nur wenige Kilometer entfernt.
Der ÖPNV ist leider nur schwach ausgeprägt, deshalb wird in der Regel die Anmietung eines Busses unumgänglich sein.

Der reine Ausstellungsbesuch dauert ca. 1 Stunde.


2. Tipps zur Weiterarbeit

Literatur:

a) Zur schnellen Orientierung

Frank Raberg, Matthias Erzberger (= Menschen aus dem Land 5), hg. von der Landeszentrale für politische Bildung, Stuttgart 2002. (Faltblatt)

Momente. Beiträge zur Landeskunde von Baden-Württemberg Heft 3/2004, S. 3-16. (Schwerpunkt zur Eröffnung des Hauses)

Wolfgang Michalka (Hg.), Matthias Erzberger: "Reichsminister in Deutschlands schwerster Zeit", Potsdam 2002. (Begleitbuch zur gleichnamigen Wanderausstellung des Bundesarchivs)


b) Wissenschaftliche Literatur zum vertieften Arbeiten, auch mit Quellen und Zitaten:

Klaus Epstein, Matthias Erzberger und das Dilemma der deutschen Demokratie, Berlin 1962. (bis heute unübertroffene Biographie)

Theodor Eschenburg, Matthias Erzberger. Der große Mann des Parlamentarismus und der Finanzreform, München 1973. (gut lesbar geschriebenes Essay)

Reiner Haehling von Lanzenauer, Der Mord an Matthias Erzberger, Karlsruhe 2008 (Schriftenreihe des Rechtshistorischen Museums Karlsruhe 14)

Christian Leitzbach, Matthias Erzberger. Ein kritischer Beobachter des Wilhelminischen Reiches, Frankfurt u.a. 1998. (neuere Studie zu Erzbergers Wirken bis 1914)

Christoph E. Palmer/Thomas Schnabel (Hg.), Matthias Erzberger, 1875-1921: Patriot und Visionär, Stuttgart/Leipzig 2007.

Günter Randecker/Michael Krausnick, Matthias Erzberger: Konkursverwalter des Kaiserreichs und Wegbereiter der Demokratie, Norderstädt 2005.

Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 23 (2005), S. 157-227. (4 Beiträge einer Erzberger gewidmeten Tagung von 2002, u. a. zu seiner Außenpolitik im Ersten Weltkrieg und zur Finanzreform)

Links:

Das Angebot des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg

Eine kurze Biografie Erzbergers auf der Seite des Deutschen Historischen Museums

(Links zuletzt aufgerufen am 17.05.2019)

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Tübingen -