Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.


Bücher des Monats Dezember 2014

Sandjon Chantal-Fleur – Happy Earth 100 Ideen wie du die Welt verbessern kannst (ab 10 Jahre)

Evert Lori: Die wunderbare Weihnachtsreise (ab 5 Jahre)


Sandjon Chantal-Fleur – Happy Earth 100 Ideen wie du die Welt verbessern kannst

Sauerländer
ISBN 978-3-7373-5089-1
Gebundene Ausgabe: 132
Altersempfehlung: ab 10 Jahre


 

Wussten Sie, dass jeder Bundesbürger im Schnitt 500 kg Müll pro Jahr privat produziert? War Ihnen bekannt, dass eine Arbeiterin oder ein Arbeiter in einem Sweatshop, einer Fabrik für Sneaker, nur ca. 3,50 Euro verdient, wobei ein Paar solcher Schuhe im Verkauf mit 70 @Euro zu Buche schlagen?

„Happy Earth – 100 Ideen wie du die Welt verbessern kannst“ ist ein Sachbuch für Kinder und Jugendliche, die Interesse an diesen Zusammenhängen haben und ein Bewusstsein für die Lebens- und Arbeitsbedingungen auf der Welt entwickeln wollen. Neudeutsch würde man dies als Bewusstsein für nachhaltige Entwicklungen, kurz BNE, bezeichnen.
In fünf Kapiteln zeigt Chantal-Fleur Sandjon dabei auf, wie man im Kleinen handeln kann, um das große Ganze, also das Leben auf der Erde, im Blick zu behalten. So befasst sie sich im ersten Kapitel mit dem Thema „Grüne Bude & Green Family“, also alles rund um den Haushalt. Egal ob Müllvermeidung oder richtiges Waschen, für viele Themen rund um den Haushalt gibt’s Anregungen, Tipps und Wissenswertes. Was man beim Shoppen beachten kann und wie man seine alten Kleidungsstücke nochmals verwerten kann, das ist der Inhalt des zweiten Kapitels. Natürlich darf in einem solchen Sachbuch ein Kapitel zu Ernährung und Beauty nicht fehlen. Die Rezepttipps und eigenen Rezepturen für Beautyprodukte sind sehr lesenswert und animieren die Lesenden diese auszuprobieren. Dass die Zielgruppe von Happy Earth die Schule ist, erkennt man am vierten Kapitel "Eco-Botschafter an deiner Schule". Hier geht es auf 16 Seiten um Umweltschutz, Recycling oder Stromspartipps im schulischen Alltag. Das letzte Kapitel des Buches spricht „Grüne Helden“ an. Was können Kinder und junge Erwachsene konkret tun, um in unserer Welt nachhaltige Entwicklungen voranzubringen.

Dieses Sachbuch trifft sicher genau den Geschmack der Zielgruppe. Es ist frech geschrieben und sehr ansprechend gelayoutet. Es dürfte jungen Mädchen besser gefallen als den Jungen, da es auch thematisch eher für Mädchen geschrieben ist (siehe Beautyprodukte oder aus Alt nach Neu). Die Bilder von Pe Grigo tragen ihren Teil dazu bei.

"Happy Earth" eignet sich nicht nur, um an Weihnachten verschenkt zu werden. Es sind so viele konkrete Tipps und Aktionen beschrieben, dass damit in Grund- aber auch in weiterführenden Schulen ganze Projektwochen gestaltet werden könnte.

Chantal-Fleur Sandjon, die in Berlin aufgewachsen ist, ist eine wahre Kosmopolitin. Nach Auslandsaufenthalten in Kamerun, Großbritannien und Südafrika ist sie zurück nach Berlin gekommen und hat dieses wunderbare Sachbuch veröffentlicht.

A. B. Arbeitskreis Lesen

 


Evert Lori: Die wunderbare Weihnachtsreise

Sauerländer
ISBN 978-3-7373-5117-1
Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
Altersempfehlung: ab 5 Jahre

 

Die kleine Anja mit ihrer roten Mütze wohnt hoch oben im Norden und beschließt eines Winters den Weihnachtsmann als kleine Weihnachtselfe zu unterstützen. Vorher hilft sie den Bewohnern ihres Dorfes noch und beschenkt ihre Freunde. Danach macht sie sich mit Skiern auf den langen beschwerlichen Weg zum Weihnachtsmann. Einen Begleiter findet sie dabei schnell: Ein roter Vogel, der mit ihr sprechen kann. Gemeinsam begegnen sie auf ihrer langen Reise verschiedensten tierischen Helfern: Ein Pferd trägt sie durch die Polarnacht, ein Muschussochse hilft ihr durch den Gletscher und auch ein Eisbär trägt die kleine Anja durch die Tundra. Dann ist sie ihrem Ziel schon ganz nahe und ein Rentier zieht Anja den Rest des Weges zum Weihnachtsmann...

Dieses ungewöhnliche Bilderbuch ist eine Koproduktion von Lorie Evert und dem Fotografen Per Breiehagen. Auf jeweils einer Doppelseite finden sich große Fotos mit kurzen Textpassagen und liebevoll gestalteten Ornamenten. Die Geschichte des Buches liefert dabei in einer Art Fabel den Kontext. Tiere können sprechen – Träume werden wahr. Alles wird getragen von den Fotos des vielfach ausgezeichneten National Geographic Fotografen Per Breihagen. In liebevollen Bildern erzählen sie von der Reise der kleinen Anja. Dass es sich dabei um bearbeitete Fotos handelt, so schläft die kleine Anja in den Armen eines Eisbären, muss beim Vorlesen mit den Kindern unbedingt besprochen werden. Dabei gelingt es der Autorin zu diesen Bildern eine nicht nur für Kinder spannende Geschichte zu erzählen, die gerade in kalten Winterabenden zum Träumen einlädt.

Das Buch eignet sich zum Einsatz im Kindergarten oder den ersten beiden Schuljahren um daraus vorzulesen, oder die Erstleser selber lesen und entdecken zu lassen. Gerade die Stimmung, die durch die Fotos entsteht kann, als Gegenpol zur hektischen Vorweihnachtszeit bei uns verwendet werden. Außerdem kann man Bilderbuchfreunden damit zu Weihnachten sicher eine große Freude bereiten. Sowohl im Kindergarten als auch in der Schule kann dieses Bilderbuch zu künstlerischen Eigenproduktionen anregen. Kalenderblätter können durch Kollage artiges Einkleben passender aber auch widersprechender Bildinhalte verfremdet werden und neue Erzählanlässe initiieren

A. B. Arbeitskreis Lesen