05.07.2019 Eisen
05.07.2019 Eisen
27.06.2019 Mineralstoffe

Ernährungslehre

Lernzirkel Station 4 Ketone

Download Station 4 Ketone (PDF, 16 KB)

Download Station 4 Ketone (DOC, 38 KB)

Download Station 4 Ketone (ODT, 23 KB)

Download Station 4 Ketone Lösung (PDF, 17 KB)

Download Station 4 Ketone Lösung (DOC, 41 KB)

Download Station 4 Ketone Lösung (ODT, 26 KB)



Station 4: Ketone

1. Funktionelle Gruppen

Funktionelle Gruppe
= Ketogruppe (Carbonylgruppe)

2. Benennung

  • Name des entsprechenden Alkans + Endung –on
    Ketone, die sich von den Alkanen ableiten, heißen Alkanone.
  • die Lage der Ketogruppe wird durch eine Zahl vor dem Namen angegeben z. B. 2-Propanon (bzw. neu: vor der Endung –on angeben z. B. Butan-2-on)
  • Präfix (vorangestellt): Keto-, z. B. Ketopropansäure

 

3. Homologe Reihe

Notieren Sie die Strukturformeln der vorgegebenen Ketone.

systematischer Name (Trivialname) Strukturformel Anmerkungen
Propanon (Aceton) Propanon gutes Lösungsmittel für viele org. Stoffe (wie Fette, Lacke (Nagellack), Klebstoffe)
Butan-2-on / 2-Butanon (Ethylmethylketon)









Pentan-3-on / 3-Pentanon (Diethylketon)










Formulieren Sie die allgemeine Summenformel der Ketone: R1 - CO - R2


4. Weitere Beispiele

Notieren Sie die Strukturformeln der vorgegebenen Ketone.

Name Strukturformel Anmerkungen
2-Ketopropansäure (Brenztraubensäure) (Aceton) 2-Ketopropansäure wichtige Säure im Stoffwechsel

 

  • Präfix (vorangestellt): Keto-, z. B. Ketopropansäure

(Strukturformel vorgegeben, da Säuren noch nicht besprochen)