Filmanalyse im Deutschunterricht

Bildschirm

Die Ankündigung "Wir schauen einen Film" wird in den Klassen in der Regel begeistert aufgenommen. Das Medium Film ist den Schülerinnen und Schülern allen aus ihrer Freizeit bekannt und somit positiv besetzt. Diese Motivationsmöglichkeit nutzen Lehrkräfte gerne, um den Unterricht aufzulockern und komplexe Themen ansprechend zu vermitteln. Dabei geht es meist um eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Medium Film.

Daneben soll die Filmanalyse im Deutschunterricht zu einer Auseinandersetzung mit den filmsprachlichen Gestaltungsmitteln, deren Wirkungsabsicht sowie der Umsetzung literarischer Vorlagen führen. Dieser Beitrag bietet einen kurzen Überblick über die wichtigsten filmischen Gestaltungsmittel, bietet Unterrichtsbausteine und Materialien zu deren Erarbeitung (interaktive Übungen, Arbeitsblätter, Materialien für das Whiteboard) und verweist auf nützliche Links.

Theorie:

Unterrichtsbausteine:

Interaktive Übungen zu Gestaltungsmitteln des Films

Kameraperspektive

Linkliste Filmanalyse

Mit den Unterkategorien "Theorie, Glossare, Fachbegriffe", "Unterrichtsmaterial", "Aufbau einer schriftlichen Filmanalyse" und "Filmtipps, Filmhefte und Materialien zu Filmproduktionen".

Unterrichtsmodule des LMZ-Filmbildungskonzepts

Modul 1: Anhand des Kurzfilms "The Present" können Figurenbeziehungen und Bildersprache erarbeitet werden. Dafür stehen acht Arbeitsblätter zur Verfügung. Geeignet für die Unterstufe.