24.11.2021 Wettbewerbe
24.11.2021 Bildungsnews
12.11.2021 Neu auf dem Server

Aktuelle News, Wettbewerbe, Stellenausschreibungen und Hinweise auf neue Unterrichtsmodule

Neu auf dem Server

Fast täglich veröffentlichen unsere Autorinnen und Autoren (Fachredaktionen) bzw. unsere Kooperationspartner wie das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg oder das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg ihre selbsterstellten Lern- und Unterrichtsmodule, Unterrichtstipps sowie Hintergrundinformationen für verschiedene Fächer bzw. Schularten und andere Bildungsbereiche auf dem Landesbildungsserver Baden-Württemberg. Viele unserer Neuveröffentlichungen finden Sie auf dieser Seite. Sie erreichen diese Seite auch unter der Kurz-URL www.schule-bw.de/neu-auf-dem-server.

Unser System erstellt aus den Einträgen dieser Seite eine Zufallsauswahl und veröffentlicht sie auf unserer Startseite www.schule-bw.de in den Boxen mit der Überschrift „Neue Unterrichtsmodule“.

Auflistung ausgewählter neuer Inhalte des Landesbildungsservers Baden-Württemberg in chronologischer Reihenfolge:

Die Stuttgarter SMV nach dem Zweiten Weltkrieg: Demokratiebildung am Beispiel der Schülermitverantwortung in Stuttgart

Nach 1945 stellte sich in den Besatzungszonen, vor allem in der amerikanischen, die Frage nach einer zukünftigen Schulbildung der deutschen Jugendlichen. Hatte vorher die Ideologie des Nationalsozialismus den Alltag der Jugendlichen durch Schulbücher, Unterricht und Hitlerjugend durchdrungen, wollten die Besatzungsmächte nun demokratische Ideale im besiegten Deutschland durchsetzen. Ziel sollte eine neue politische und vor allem demokratische Zukunft für die Deutschen innerhalb ihres Landes, aber auch innerhalb der stärker werdenden Blockbildung sein. Dieses Modul für die Sekundarstufe 1 will am Beispiel der Entwicklung der SMV – der Schülermitverwaltung – nach dem zweiten Weltkrieg das neue politische Programm der Siegernationen zeigen und deren Umsetzung kritisch in den Blick nehmen. Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen zunächst – angeregt durch den Aufruf zum (Wieder-) Aufbau von Vertrauensleuten (Klassensprechern) in die Rolle von amerikanischer Besatzungsmacht, Kultusministerium und Schülern, die ihre jeweiligen Vorstellungen von Demokratie und Mitwirken der Schülerinnen und Schüler im Alltagsleben durchzusetzen versuchen. In einer zweiten Stunde setzen die Schülerinnen und Schüler sich mit dem bestehenden Model an einer Schule beispielhaft auseinander und fragen nach Erfolgen und Misserfolgen von Demokratisierung am Beispiel der Schülermitverwaltung.
20.08.2021

Umbenennen oder beibehalten? Die Erwin-Rommel-Straße in Aalen

Das Modul zeichnet die Benennung der Straße in den 1950er Jahren und die aktuelle Diskussion über die Umbenennung nach. Es eröffnet die Möglichkeit, Urteile über die historische Figur Erwin Rommel zu überprüfen, eigene Meinungen zu bilden und die Erinnerungskultur in Aalen zu reflektieren.
07.08.2017

Arisierung in Freiburg – das Kaufhaus Julius Marx

Die Schülerinnen und Schüler analysieren die Gesetzgebung der Nationalsozialisten im Hinblick auf eine absteigende Entwicklung hin zu einer zunehmenden Entrechtung der Menschen jüdischen Glaubens. kennen und betrachten die Geschichte des Kaufhauses „Julius Marx“.
07.08.2017

Das Reaktorunglück von Tschernobyl 1986 im Spiegel der Lokalpresse

Der Reaktorunfall von Tschernobyl 1986 war der schwerste Unfall in der Geschichte der zivilen Nutzung von Kernenergie. In der Bundesrepublik ist das Ereignis tief im kollektiven Gedächtnis verankert und hat die schon zuvor vorhandene Skepsis gegenüber Atomenergie noch einmal stark befördert und langfristig zum Atomausstieg beigetragen. Dass es sich dabei aus Sicht vieler Bundesbürgerinnen und –bürger auch um eine „Informationskatastrophe“ gehandelt hat, zeigt ein Blick in zeitgenössische Dokumente. In diesem Modul werden die Folgen der Reaktorkatastrophe auf der lokalen Ebene des Zollernalbkreises beleuchtet. Hierfür werden Anfragen an den Landrat und dessen Antwortschreiben sowie die lokale Presseberichterstattung der ersten fünf Wochen nach dem Reaktorunfall ausgewertet. Als aktueller Bezug bietet sich ein Vergleich mit der Covid-Pandemie an, die das von der WHO gegründete Independent Panel im Mai 2021 als „Tschernobyl des 21. Jahrhunderts“ bezeichnet hat. Das Unterrichtsmodul ist für die Sek. II konzipiert.
07.08.2017

Jüdisches Leben in Gailingen

Jüdisches Leben in Deutschland wird im Unterricht häufig unter den Aspekten Verfolgung und Vernichtung thematisiert. In diesem Modul für Klasse 8 liegt der Fokus auf dem Zusammenleben von Juden und Christen in Gailingen am Hochrhein. Der Ort ist deshalb besonders, weil hier phasenweise mehr Jüdinnen und Juden als Christen lebten. Das Zusammenleben verlief über mehrere Jahrhunderte nicht immer konfliktfrei, war aber von einem respektvollen Miteinander geprägt. Auch wird deutlich, dass sich Jüdinnen und Juden im Zuge der Jüdischen Emanzipation zunehmend für ihr Gemeinwesen integrierten. Das Modul beleuchtet verschiedene Aspekte jüdischen Lebens wie auch des jüdisch-christlichen Zusammenlebens mit einem besonderen Fokus auf die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Modul ist auf einen Besuch der Gedenkstätte Jüdisches Museum Gailingen ausgerichtet, lässt sich aber auch im Klassenzimmer unterrichten.kurze Beschreibung des Moduls
07.08.2017

Fachredaktionen im Schuljahr 2021/2022

Liste der Fachredaktionen des Landesbildungsservers Baden-Württemberg: Links zu den einzelnen Portalen, E-Mail-Adressen der Fachredaktionen sowie die Namen der einzelnen Autorinnen und Autoren
01.10.2021

Urheberrechtliche Hinweise

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen der Creative-Commons-Lizenz „CC BY 4.0 International“. Den Lizenztext finden Sie unter https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode.
23.03.2017

Die Epoche des Barock

Die Schülerinnen und Schüler können die Materialien als Lernzirkel selbstständig erarbeiten oder die Lehrkraft gibt die einzelnen Stationen als Arbeitsblätter aus. Auch für den Fernlernunterricht eignet sich das Material, da es alle Texte und Bilder enthält. Für die LehrerInnenhand werden Lösungen angeboten.
15.09.2006

Dialekt in der Schule

Schwäbisch - ein Dialekt stiftet Identität. Unterrichtssequenzen zu einzelnen Dialektregionen der baden-württembergischen Sprachlandschaft
06.10.2021

Artikelaktionen