Bildimpuls: der kleine Zauberer

 

Schreiben, malen und montieren

Geschichten erfinden und gestalten

Der kleine Zauberer im Heidelberger Schloss

Reizwortgeschichten, Bildergeschichten und Erzählen nach Vorlagen und Rahmenbedingungen wie z.B. Münchhausen- und Till Eulenspiegel-Geschichten sind schon immer fester Bestandteil des Erzählens.
An ihnen werden Erzähltechniken, Erzählperspektiven und sprachliche Gestaltung geübt. Gleichzeitig bilden sie eine hervorragende Basis für den Einstieg in das freie Erzählen.

Auch das freie Erzählen benötigt Impulse und einen Rahmen.

Dies könnten sein:

  • Erzählungen nach einem geschichts- und geschichtenträchtigen Ausflug oder einem bzw. mehreren Lerngängen, z.B. zu einem Schloss, einer Burg, in ein (Heimat) Museum etc.
  • Hieraus kann sich auch ein fächerübergreifendes Erzählprojekt ergeben (z.B. mit Heimat- und Sachkunde)
  • Erzählungen nach einem Bildmotiv oder einer Zentralfigur
  • Auch hier bietet sich fächerübergreifendes Arbeiten zusammen mit z.B. bildender Kunst, textilem Werken und/oder Erdkunde an.
  • Erzählungen nach einem Rahmenmotiv (vgl. W. Hauff "Die Karawane")

Die einzelnen Unterrichtsschritte könnten nun so aussehen:

  1. Festlegen des Grobthemas und des Erzählrahmens
  2. Hauptfigur
  3. Hauptthema / Haupthandlung
  4. Hauptort
  5. Ideenpool
  6. Einteilung der Erzählgruppen
  7. Geschichten schreiben
  8. und bebildern
  9. Vorstellen der Einzelergebnisse und eventuelle Verbesserungsvorschläge
  10. Optional: Publizieren
  11. Printversion
  12. Titelblatt entwerfen und erstellen
  13. Geschichten kopieren und binden (Spiralbinder) oder heften
  14. digitale Version
  15. Geschichten in den Computer eingeben
  16. Bilder einscannen bzw. digital gestalten
  17. Startseite entwerfen und erstellen
  18. auf CD-ROM brennen und/oder im Intranet der Schule veröffentlichen
  19. im Internet, z.B. auf der Schulhomepage, veröffentlichen
  20. Hier muss aber v.a. bei Bildern ganz genau auf das Urheberrecht geachtet werden.
    Auch die Eltern müssen ihr Einverständnis vor einer solchen Veröffentlichung schriftlich geben.