12.04.2024 Pflanzen
08.04.2024 Wirbeltiere
26.05.2023 Biologie

Informationen und Materialien zum Fach Biologie in allen Schulformen und für alle Schulstufen


Fische für das Aquarium

Junge Bachforelle
Junge Bachforelle

Einführung

Bei Fischen im Aquarium gilt: weniger ist mehr! Die Regel lautet: pro Liter Aquariumwasser (also Bodengrund etc. abziehen) 1 cm ausgewachsener Fisch. Bei Fischen, die nur einen Teil des Beckens als Lebensraum nutzen, entsprechend weniger: das gilt z.B. bei reinen Bodenfischen. Außerdem sollte der größte Fisch nicht länger als 10% der Länge des Aquarienbeckens messen. Einige Fische besetzen während der Laichzeit Reviere, so dass noch weniger Fische im Becken Platz haben.

Beim Füttern sollte man darauf achten, dass alles Futter innerhalb weniger Minuten aufgefressen wird.

Daran denken: die Fische nie sofort in das neu eingerichtete Aquarium setzen! Ein Aquarium muss 4 - 6 Wochen fertig eingerichtet, d.h. mit Kies, Steinen, Holz, Filter, Beleuchtung etc. einlaufen, bevor Fische eingesetzt werden dürfen. Während dieser Zeit das leere Becken füttern: dadurch wächst eine natürliche Bakterienflora im Filter und im Boden, die das Wasser effektiv reinigt.

Beispiele