Ohne_Titel_3Das Kloster Lorsch als Macht-, Wirtschafts- und Bildungszentrum in karolingischer Zeit (8./9.Jh.)

Materialien und Medien

Didaktische Hinweise

Didaktische Hinweise

Das Modul kann den Vorgaben des Bildungsplans 2016 entsprechend entweder bereits nach einer Behandlung der Grundzüge der Entwicklung des Frankenreichs am Ende von Klasse 6 oder im Rahmen der Betrachtung mittelalterlicher Lebensräume zu Beginn von Klasse 7 eingesetzt werden. Dabei eignen sich die Materialien des Moduls für eine kombinierte (und damit zeitökonomische) Betrachtung des klösterlichen wie des ländlichen Lebensraumes.

Das Modul beinhaltet einen relativ knappen einführenden Materialteil zum Begriff des Klosters bzw. zum klösterlichen Leben im Allgemeinen sowie zur Gründungsgeschichte des Klosters Lorsch im Besonderen. Daran schließen sich drei Stationen zu folgenden Themen an:

1. Kloster Lorsch als Stützpunkt königlicher Macht

2. Kloster Lorsch als Zentrum von Wissenschaft und Bildung

3. Kloster Lorsch und das System der Grundherrschaft.

Das Modul ist in sich nach drei Niveaustufen differenziert, wobei die Differenzierung innerhalb der einzelnen Stationen v .a. durch ein unterschiedlich breites bzw. mehr oder weniger anspruchsvolles Materialangebot, verschiedene methodische Zugänge sowie durch Fragestellungen bzw. Arbeitsanweisungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade bzw. Anforderungsbereiche erreicht wird. Letztere tragen durchweg der Kompetenzorientierung des Bildungsplans Rechnung, wobei mit Blick auf die einzelnen Niveaustufen allerdings unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt wurden.

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Karlsruhe -

letzte Änderung: 2015-11-26

Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.