Streben nach Partizipation und Wohlstand in der BRD (Kursstufe)

Freiburg 1945 Kaiser-Joseph-Straße
Freiburg 1945
Kaiser-Joseph-Straße
Neckarsulm 1958
"Unser Prinz"
NSU-Reklameheft
Freiburg 1968
Ostermarsch


Südwestdeutschland nach 1945: Zusammenbruchsgesellschaft, Flucht und Vertreibung

 Ulm  Demokratischer Neubeginn 1945

Amerikanische Soldaten mit Gefangenen in der zerstörten Ulmer Innenstadt

Amerikanische Soldaten mit Gefangenen in der zerstörten Ulmer Innenstadt

Das in Sek I und Sek II einsetzbare Modul stellt politische und gesellschaftliche Phänomene des Umbruchjahres 1945 in den Mittelpunkt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Komplexen Denazifizierung und Demokratisierung. Regionale Erscheinungsformen und Besonderheiten werden im Kontext der übergreifenden Zusammenhänge beleuchtet. Das Handeln der alliierten Besatzungsbehörden wie auch der deutschen Akteure wird anhand von Quellen und Materialien in seinem komplexen Wechselspiel deutlich.
 Aalen  Die Nachkriegszeit in Aalen

US-Kampftruppen in Aalen

US-Kampftruppen in Aalen

Das Modul vermittelt, was der abstrakte Begriff "Demokratisierung" - ein Ziel der Alliierten bei der Potsdamer Konferenz - konkret für die Bevölkerung vor Ort heißt. Die Zulassung von Parteien, Abhaltung erster Wahlen und die Förderung der ersten Nachkriegszeitung durch die amerikanische Besatzungsmacht bilden den Kern des Moduls. Mit der schlechten Versorgungslage, der Aufnahme von Flüchtlingen und der Entnazifizierung werden auch andere Alltagsthemen aus der Zeit Deutschlands nach 1945 behandelt. Die Oberbürgermeisterwahl im Jahr 1950 stellt den Erfolg des Demokratisierungsprozesses in Frage, wurde doch der Bürgermeister aus der NS-Zeit wiedergewählt.
Das Modul richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sek. I und Sek. II.
 Heilbronn Zerstörung und beginnender Wiederaufbau - Heilbronn in den Jahren 1944 – 1950

Zerstörte Kernstadt von Heilbronn 1945

Zerstörte Kernstadt von Heilbronn 1945

Schülerinnen und Schüler befassen sich mit der Zerstörung Heilbronns im Zweiten Weltkrieg, dem Leben in der Trümmerstadt und den ersten Schritten zum Wiederaufbau, die in den ersten 5 Jahren nach Kriegsende geleistet wurden.
Am regionalen Beispiel lernen sie mit gestaltpädagogischen, handlungs- und produktionsorientierten Methoden die Auswirkungen des Bombenkriegs als Folge der nationalsozialistischen Angriffspolitik kennen und setzen sie in Beziehung zum Kriegsgeschehen. Sie versetzen sich in die Lage der Betroffenen, analysieren ihre Lebensumstände und die Maßnahmen der Besatzungsmacht und setzen sich mit der Erinnerung an den Untergang des alten Heilbronns in der Bombennacht des 4. Dezember 1944 und den Überlegungen zum Wiederaufbau auseinander.
Die Unterrichtshinweise und Materialien differenzieren in Umfang, Anspruch und Arbeitsanregungen nach Niveaustufen und ziehen Möglichkeiten einer weiteren Vertiefung in Sekundarstufe II mit ein.

 
Streben nach Partizipation und Wohlstand in der BRD: Soziale Marktwirtschaft, Sozialstaat, Konsumgesellschaft

 Ludwigsburg Der Baader-Meinhof-Prozess von Stuttgart Stammheim im Staatsarchiv

Projektarbeit im Staatsarchiv Ludwigsburg.

Projektarbeit im Staatsarchiv Ludwigsburg.

Anhand von Archivdokumenten aus dem Staatsarchiv Ludwigsburg erschließen Schülerinnen und Schüler Vorgänge und Hintergründe der Entstehung der RAF sowie Geschehnisse der ersten Phase des RAF-Terrorismus, die im Baader-Meinhof-Prozess in der Haftanstalt Stuttgart Stammheim verhandelt wurden. Sie verschaffen sich ein Bild über die Anfänge der RAF und über deren Versuche, ihre Terroraktionen ideologisch als Kampf gegen den US-Imperialismus und seine Verbündete zu rechtfertigen. Im Zusammenhang mit dem Prozessverlauf setzen sie sich mit Grundfragen des Rechtsstaates auseinander.
Das Unterrichtsmodul zeigt, wie die Behandlung des Themas im Unterricht mit einer Themenführung im Staatsarchiv Ludwigsburg verknüpft werden kann.
 Stuttgart Der Stuttgarter Tumult 1948: Kampf um Mitbestimmung und Soziale Marktwirtschaft

Menschenauflauf vor dem verschlossenen und durch deutsche Polizei geschützten Modehaus Stahl in der unteren Königstraße

Menschenauflauf vor dem verschlossenen und durch deutsche Polizei geschützten Modehaus Stahl in der unteren Königstraße

Die westzonalen Proteste gegen die Währungsreform kulminierten im Herbst 1948 im Stuttgarter Tumult, der von den US-amerikanischen Besatzungstruppen gewaltsam aufgelöst wurde. Als Antwort auf diese Proteste und den Generalstreik im November änderte der Wirtschaftsrat unter Ludwig Erhard seinen liberalen Kurs und formulierte das Ziel einer "Sozialen Marktwirtschaft".
Im Unterrichtsmodul rekonstruieren die SuS die Vorgänge in Stuttgart auf der Basis von digitalisiertem Archivmaterial und ordnen diese in den Prozess der Weststaatsgründung ein. Sie erkennen Handlungsmöglichkeiten und Gefahren zivilgesellschaftlichen Protestes in der Besatzungszeit. Auf der Basis von zeitgenössischen und zeithistorischen Einschätzungen schulen sie Urteilskompetenz und fällen selbst ein eigenständiges Urteil. Das Unterrichtsmodul ist für die Sekundarstufe II geeignet. 
 Albstatt Der Umbau der „Wäschekammer“ - Strukturwandel vor Ort: Das Verschwinden der Textilindustrie auf der Schwäbischen Alb

 

Sprengung des Fabrikhochhauses von EMCE in Tailfingen am 15.01.1983

Sprengung des Fabrikhochhauses von EMCE in Tailfingen am 15.01.1983

Die Schülerinnen und Schüler lernen den Strukturwandel als regionales Phänomen kennen: Am Beispiel der Textilindustrie in Albstadt erkennen sie, wie das „Golden Age“ der Maschenindustrie in den 1970ern und 1980ern zu Ende ging, welche Auswirkungen dies für die Region hatte und wie man den Strukturwandel vor Ort bewältigt hat. Dazu arbeiten sie vor allem mit regionalen Statistiken und beschäftigen sich mit der Industriearchitektur vor Ort.

 
Postindustrielle Zivilgesellschaft

   
   
   
   

 


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.