Johannes Brenz – Reformator für Schwäbisch Hall und für Württemberg

Autoren: Herbert Kohl, Otto Windmüller

- Arbeitskreis für Landeskunde/Landesgeschichte RP Stuttgart -

Johannes Brenz und die Herzöge Ulrich und Christoph von Württemberg

B 1 Johannes Brenz und die Herzöge Ulrich und Christoph von Württemberg
© Otto Windmüller

Kurzbeschreibung der Einheit/des Moduls:

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten in Gruppenarbeit das Wirken von Johannes Brenz. Er war der „Mann Luthers in Süddeutschland“. An seiner Biografie kann die Umsetzung der Reformation sowohl in den Reichsstädten als auch in den Landesherrschaften verdeutlicht werden. Mit ihm war die Entwicklung von Württemberg im 16. Jahrhundert eng verwoben, so dass mit ihm auch zentrale Aspekte der Geschichte Württembergs dargestellt werden können. Zudem war die von ihm verfasste große Kirchenordnung ein Exportschlager und wirkte weit über die Landesgrenzen hinaus.

1 Hintergrund
  Zeittafel
  Bedeutung
2 Methodenvorschlag
  Didaktische Hinweise
  Verlaufsplanung mit Materialien
3 Materialien und Medien
  Übersicht
4 Service
  Literatur, Links, Sonstiges