Lektüreprojekt zum Thema Bellum iustum - der gerechte Krieg

Texte von Cicero, Livius und anderen Schriftstellern zur Frage, ob es einen gerechten Krieg geben kann

Die Texte eignen sich für Klasse 10 oder für die Kursstufe. Die Schülerinnen und Schüler sollen hier einige wichtige Quellentexte aus der römischen Literatur zu aktuellen Stellungnahmen zur Frage des gerechten Krieges bzw. des gerechten Friedens in Beziehung setzen.

A. Lateinische Quellentexte

M. Tullius Cicero

Textauszüge aus De re publica

  1. De re publica 2, 17, 31; Thema: Die Bedingungen für einen gerechten Krieg wurden in der Königszeit festgelegt.
  2. De re publica 3, 23, 35 (= Isidor von Sevilla, Etymologia 18, 1); Thema: Definition des gerechten Krieges.

Textauszüge aus De officiis

  1. De officiis 1, 34-35; Themen: Einführung in die Thematik des gerechten Krieges. Thesen: 1. Der Frieden ist dem Krieg im Prinzip vorzuziehen; 2. Auch für den Umgang mit den Besiegten gelten bestimmte Regeln.
  2. De officiis 1, 36-39; Themen: Auch im Krieg gelten bestimmte Rechtsgrundsätze.
  3. De officiis 3, 46-47; Themen: Kann Grausamkeit akzeptabel sein kann? Kann eine ehrlose, aber nützlich erscheinende Kapitulation richtig sein?
  4. De officiis 3, 48; Fortsetzung von Text Nr. 6 (De officiis 3, 47); Thema: Sind Lüge und Täuschung im Krieg erlaubt?
    Am Ende dieses Textes finden sich Interpretationsfragen.

 

Ares, der Gott des Krieges. Glyptothek München

Porträt des Kriegsgottes Ares. Römische Kopie (2. Jh. n. Chr.) eines griechischen Originals (ca. 430-420 v. Chr.). Standort: Glyptothek München

Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung der Staatlichen Antikensammlungen München. Vorschläge zu einer Exkursion in die Glyptothek München finden Sie im Verzeichnis Exkursionen für den Lateinunterricht. Weitere Fotografien antiker Bildnisse im Verzeichnis Mythologie.


Ein Textauszug aus dem Aeneis-Kommentar des Servius

Servius über Aeneis 9, 53. In diesem Auszug aus einem spätantiken Kommentar zu Vergils 'Aeneis' werden die religiösen Vorschriften für den Kriegsanfang dargestellt.

Ein Textauszug aus Livius, 'Ab urbe condita'

Livius 1, 24 und 1, 32. In diesem Auszug aus Livius' Werk Ab urbe condita wird beschrieben, welche Aufgaben die Fetialen-Priester hatten, die u.a. für Kriegserklärungen zuständig waren. Dieser Text ist in sprachlicher Hinsicht recht schwierig.

Sekundärliteratur

Das Heft 2+3 2005 der Zeitschrift Der Altsprachliche Unterricht widmet sich dem Titel bellum iustum. Inhaltsverzeichnis (PDF, 400 kb) auf der Seite des Verlags.

 

Für das Unterrichtsgespräch über das Thema bellum iustum und für Schülerreferate steht eine Liste ausgewählter Internetadressen bereit:

Internetadressen zum Thema gerechter Krieg - bellum iustum