Kurzprosa: Die Parabel

Einstieg:

neu.jpg

Um die Textsorte Parabel kennen zu lernen, sollten verwandte Textsorten betrachtet werden: Diese Textsorten bedienen sich einer bildhaften und lehrhaften Redensweise. Die kürzeste dieser Textsorten ist sicherlich die Redensart, wie z.B. "Lügen haben kurze Beine" oder "Wer das Feuer haben will, muss den Rauch leiden". Hier wird ein Bild verwendet, das erst entschlüsselt werden muss, damit man die eigentliche Textaussage versteht.

Zu diesen bildhaften Textsorten gehören auch die Fabel, das Gleichnis und die Parabel. Anhand des Arbeitsblattes "Bildhafte Texte" (als word-Datei oder als pdf-Datei) werden typische Merkmale der drei Gattungen herausgearbeitet. Bei einer größeren Lerngruppe, können drei Gruppen jeweils einen Text untersuchen. Die Ergebnisse (Lösungshinweise) werden dann im Plenum vorgetragen.

Im Anschluss können folgende Materialien eingesetzt werden:

neu.jpg

Brecht: "Herrn K.s Lieblingstier"
Eine Präsentation zur Erarbeitung der Parabel bzw. zur Überprüfung der Analyseergebnisse vor dem Verfassen eines Interpretationsaufsatzes.

neu.jpg

Wenn die Lernenden einen Übungsaufsatz zu einer Parabel verfasst haben, können sie diesen anhand eines Rückmeldebogens als word-Datei oder als pdf-Datei bewerten. Der Bogen kann auch als Bewertungsbogen für eine Klausur dienen. Wenn möglich, sollte dies in Partnerarbeit anhand der Aufgabenstellung Rückmeldung geben (als word-Datei oder als pdf-Datei) geschehen.

 

 Links zur Theorie

 

Links auf Unterrichtsmaterialien

 

Links auf Texte

  • Brecht, Keuner-Geschichten
  • Brecht , Keuner-Geschichten mit Faksimile-Kopien mit handschriftlichen Änderungen Brechts
  • Kafka , 26 Erzählungen. Projekt Gutenberg
  • Boccaccio , Ringparabel
  • Lessing , Ringparabel

Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.