Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.

 

Unsere Buchempfehlung im Juni 2019


Richard Platt:Das große Wissens-Sammelsurium: Vom Seemannsknoten bis zum Sonnensystem - nützliches und unnützes Wissen für Schlauköpfe
(ab 10 Jahren)
Verlag: Gerstenberg

Richard Platt: Das große Wissens-Sammelsurium: Vom Seemannsknoten bis zum Sonnensystem - nützliches und unnützes Wissen für Schlauköpfe

Untertitel:A World of Information

Verlag: Gerstenberg 2017
Illustratorin: James Brown
Übersetzerin: Christiane Manz
ISBN-13: 978-3-8369-5950-6
Gebunden : 64 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Sachbuch

 

Wer ein System sucht, wird nicht fündig; wer aber auf der Suche nach interessantem Wissen ist, dem sei das Sachbuch „Das große Wissens-Sammelsurium“ empfohlen. Am besten, man schlägt das Inhaltsverzeichnis auf, um auf die Themen zu stoßen, die interessieren könnten. Wenn man sich dann in die Zeilen stürzt, wird es spannend und man fragt sich schnell, was man noch entdecken und lernen will.

Die Themen sind komplex und schwierig, es wird „nützliches Wissen“ zu umfangreichen Sachgebieten, wie dem Weltall, Technik oder der Erde aufgegriffen. In jedem Artikel werden Informationen gegeben, die als „unnützes Wissen“ erscheinen mögen, aber dennoch interessant sind und durchaus den Leser / die Leserin zum Staunen bringen. Trotz des Umfangs und der Fülle an Fakten ist es dem Autor Richard Platt und dem Illustrator James Brown in diesem Sachbuch gelungen, die Themen meist verständlich darzustellen. Die verwendeten Fachbegriffe erschließen sich aus dem Kontext des Textes, weshalb das Buch für Jugendliche, die selten lesen, nicht geeignet ist. Der Autor setzt bei dem Leser / der Leserin eine gewisse Lesekompetenz voraus, was auch beinhaltet, dass man sich mit den Schaubildern, die sehr ansprechend gestaltet sind, auseinandersetzt. Sie gehen ins Detail, ergänzen die Texte und veranschaulichen das Wissen, wenn man sich auf sie einlässt.

Schon das Format ist groß, etwas unhandlich im DIN A3 Format, aber passend, um die Schaubilder und Zeichnungen besser betrachten zu können. Das Papier ist dick, die Seitenfarben wechseln nach jeder Doppelseite, sodass man das Gefühl hat, man halte ein wertvolles Buch in den Händen.

Alle, die gerne Sachbücher lesen oder sich informieren wollen, finden in dem 64-seitigen Buch ein Thema, dem sich auf jeweils einer Doppelseite gewidmet wird. Links steht dabei immer der Text und rechts findet sich eine Zeichnung oder ein Schaubild. Diese sind sehr anschaulich und ansprechend gestaltet, verlangen aber eine Konzentration des Betrachters / der Betrachterin auf den Sachverhalt, es ist kein „Wissen to go“. Einige Schaubilder hätte man sicher einfacher gestalten können, so ist das „Periodensystem der Elemente“ für junge Leserinnen und Leser, ab zehn Jahren wird das Buch empfohlen, definitiv zu schwierig.
Trotz einiger schwieriger Schaubilder kann das Sachbuch aber für interessierte Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene empfohlen werden, die sich nicht nur für ein Wissensgebiet interessieren, sondern auch neugierig sind und Wissen „sammeln“ wollen. Es ist durchaus denkbar, im Biologie-, Erdkunde-, Physik- oder Chemieunterricht ab Klasse 7 Schaubilder des Buches zu analysieren. Eine Anschaffung für Leseecken in der Schule, Schulbüchereien oder für naturwissenschaftliche Fächer lohnt sich. Gerade Jungen sind oft von den Themen begeistert und suchen nach passenden Büchern.


Einblick in Buchseiten:

 
Skelett       Nagel
und Schrauben

Mit freundlicher Genehmigung des Verlags


M.S. Ideenpool Lesen

 


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.