20.03.2020 Aktuelles
20.03.2020 Aktuelles

Buchtipps, Methoden, Konzepte und Projekte rund ums Lesen und Vorlesen bietet der Ideenpool Lesen gegliedert für alle Schularten und auch für den Elementarbereich.

Unsere Buchempfehlung im März 2020


Ingolf Kern, Werner Möller: Alles Bauhaus? (ab 10 Jahren)
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG

321 superschlaue Dinge, die du über Tiere wissen musst (ab 11 Jahren)
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG

Ingolf Kern, Werner Möller: Alles Bauhaus?

Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG 2019
Illustratorin: Kitty Kahane
ISBN-13: 978-3-446-26352-9
Gebunden : 80 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Jugendbuch

1919 gründete Walter Gropius das „Staatliche Bauhaus in Weimar“, dessen Direktor er bis 1928 war. Die Kunstschule sollte Leben, Handwerk und Kunst unter einem Dach vereinen, Gropius sah die Schule als „intellektuelles Labor“. Die Ausbildung sollte ganzheitlich stattfinden, die Ausbildung in den Werkstätten erfolgte dual. Ein Handwerker fungierte als Werkmeister, ein Künstler als Formmeister, beide bildeten die Studierenden zusammen aus.
„Alles Bauhaus?“ von Ingolf Kern, Werner Möller und Kitty Kahane widmet sich dem spannenden Bauhaus-Thema kindgerecht:  Mia und Lucas Rosenstein besuchen das erste Mal ihren Großvater, der in einem hochmodernen Wolkenkratzer mit Seeblick in Chicago lebt. Die Wohnung mit den großen Fenstern bis zum Boden, den Fußböden aus schwarzem Linoleum, den weißen Wänden, Vasen und Sesseln sowie schwarzen Schränken finden die Kinder toll. Als sie einen alten Reisekoffer aus Leder unter dem Bett finden, werden sie neugierig. Er ist voller geheimnisvoller Dinge und gehörte ihrem Urgroßvater Josef Rosenstein, genannt Joschi. Der Opa nimmt die Kinder mit auf einen Entdeckungsreise in die 1920er Jahre, als sein Vater die elterliche Zementfabrik übernahm und die Architekten des Bauhauses beriet und mit Baumaterialien versorgte. Sie lernen ihre Familiengeschichte und gleichzeitig den Bauhaus-Stil kennen, es geht auf eine spannende Zeitreise um die Welt, bei der Bauhausorte und die Geschichte erkundet werden.

Die Geschichte ist verständlich geschrieben und fesselt von der ersten Seite an. Die Anziehungskraft des Bauhaus-Stils wird deutlich, Kindern ab zehn Jahren können mit dem Buch die Geschichte und die Grundgedanken dieser Stilrichtung nähergebracht werden. Auch die Illustrationen von Kitty Kahane sind gelungen, die Bauhaus-Architektur, die Bauhausmöbel sowie das moderne Chicago werden liebevoll ins Bild gesetzt. Das Buch eignet sich für interessierte Jungen und Mädchen, für Buchpräsentationen oder für ein Projekt des fächerverbindenden Unterrichts mit dem Fach Kunst.

Weiterführendes Material für den Unterricht:

  • Planet Wissen: Walter Gropius
  • Video: KunstSpektrum, YouTube: Walter Gropius über das Bauhaus (1965), 13 min
  • Lernvideo: The Simple Club, YouTube: Bauhaus (2019), 2,30 min
  • Form und Funktion. 100 Jahre Bauhause. SCHULKUNST-Programm, LIS, Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung, Außenstelle Ludwigsburg


M.S. Ideenpool Lesen

Mathilda Masters: 321 superschlaue Dinge, die du über Tiere wissen musst

321 superslimme dingen die je moet weten voor je 13 wordt

Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 2019
Illustratorin: Louize Perdieus
Übersetzerin: Stefanie Ochel
ISBN-13: 978-3446264366
Gebunden : 320 Seiten
Altersempfehlung: ab 11 Jahren
Sachbuch

Ein Buch, das schnell begeistert, weil man in 16 Kapiteln Dinge erfährt, die man nie vermutet hättet und die immer wieder überraschen: „321 superschlaue Dinge, die du über Tiere wissen musst“ von Mathilda Masters. Die Autorin hat in den Kapiteln nach Themen Fakten zur Tierwelt zusammengetragen, sodass man eigentlich mehr als 321 „superschlaue Dinge“ findet: Egal, ob zur Intelligenz, dem Speiseplan, den Manieren, der Schnelligkeit, Kommunikation oder Gefährlichkeit, die Leserin / der Leser erhält interessante Einblicke in die Tierwelt. Auf jeweils einer Seite wird etwas erklärt, was sich viele schon immer fragten. Masters erklärt zum Beispiel, dass Tauben die „besten Zocker“ sind (S. 60), weil sie mathematische Wahrscheinlichkeiten schneller erkennen als Menschen. Untersucht wurde dies mit dem Monty-Hall-Problem / Ziegenproblem , das bewies, dass die menschliche Intuition großen Verzerrungen ausgesetzt ist, sobald sie mit Wahrscheinlichkeiten umgeht. Die Tauben hingegen konnten das Problem lösen.

Auch dass Vögel gern in der Nähe von Schornsteinen sitzen, um sich auszuräuchern und Ungeziefer zu töten (S. 116) oder dass das „Erdmännchen […] der schlimmste Mörder von allen“ ist (S. 174), weil ein Fünftel aller Erdmännchen von einem Tier ihrer Gattung getötet werden, erfährt man als „superschlaues Wissen“ in dem Buch, das zum Schmökern einlädt. Zur Erklärung herangezogen werden wissenschaftliche Studien, wie das „Saatkrähen-Experiment  / Wasserkrugtest“ (S. 19), bei dem Krähen es schaffen, an eine Larve zu kommen, die scheinbar unerreichbar in einem Glas mit wenig Wasser ist. Die Krähen werfen so lange Steine in das Glas, bis das Wasser an den Rand gestiegen ist und sie die Larve fressen können.  

Man kann einzelne Artikel lesen oder ganze Kapitel, die von der Länge variieren. Die einzelnen Texte sind kurz gehalten, die Tiere wiederholen sich nicht, es wird bei jedem Tier mindestens eine Besonderheit verständlich vorgestellt. Der Leser / die Leserin sollte bereits sicher lesen können, da die Schrift recht klein ist und Kinder sonst schnell überfordert sind und die Lust verlieren. Zudem muss das Vorwissen derart ausgeprägt sein, um die naturwissenschaftlichen Fakten auch verarbeiten zu können. Die Illustrationen unterstützen beim Verständnis der Texte, sie sind anschaulich und einfach gehalten, verdeutlichen aber die Aussage des Textes und verstärken die Sachinformation. Die Sprache ist kinder- und jugendgerecht. Das Wissen greift nicht nur um Fakten auf, den Lesern / Leserinnen werden darüber hinaus Zusammenhänge verdeutlicht.

Das Buch lohnt sich als Geschenk für lesebegeisterte und wissbegierige Kinder oder solche, die es werden wollen. Auch für die Schul- / Klassenbücherei oder als Grundlage für den Deutsch- / und Biounterricht lohnt sich die Anschaffung. Die Texte haben eine angemessene Länge, können gut für die Sachtextanalyse verwendet werden oder in Biologie als Zusatzmaterial zu den einzelnen Tieren oder wissenschaftlichen Experimenten, wie dem „Monty-Hall-Problem“ oder „Saatkrähenexperiment“.

M.S. Ideenpool Lesen

 

 

 


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.