„Hexenschwaben und Schermaus-Italiener“: Ein- und Auswanderung im Gebiet des heutigen Landkreises Sigmaringen

Methodenvorschlag

Vertiefungen und Erweiterungen Sek. II

Inhalte

Material

1. Vergleich der verschiedenen Migrationsphasen im Gebiet des heutigen Landkreises Sigmaringen seit der Frühen Neuzeit

- Neun Teams erarbeiten arbeitsteilig je ein Migrationsphänomen (AB 11 bis AB 19) und werten dieses anhand eines einheitlichen Kriterienkatalogs aus (AB 20). Zusatzmaterial für leistungsstärkere Gruppen: b- und c-Arbeitsblätter.

Themenbereiche: Einwanderung nach dem Dreißigjährigen Krieg, Auswanderung nach Südosteuropa, Auswanderung nach Amerika, Italienische Wanderarbeiter um 1900, Zwangsarbeiter während des Zweiten Weltkriegs, Flucht und Vertreibung, „Gastarbeiter“ in der Bundesrepublik, Asylbewerber und Flüchtlinge, „Spätaussiedler“

- Veranschaulichung, Präsentation und Vergleich der Ergebnisse anhand eines Zeitstrahls (AB 20)

AB 11

AB 12a AB 12b

AB 13a AB 13b

AB 14a AB 14b

AB 15

AB 16a AB 16b AB 16c

AB 17a 

AB 18a AB 18b

AB 19a AB 19b

AB 20

2. Anwendung historischer Erkenntnisse

Option A (grundlegendes, mittleres Niveau): Plakataktion des „Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg“ gegen Fremdenfeindlichkeit (AB 21)

- Formulierung historischer Gegenargumente gegen vorgegebene rechtsgerichtete „Stammtischparolen“

- Entwicklung von kurzen, prägnanten Slogans

Option B (erweitertes Niveau): Integrationskongress des „Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg“ (AB 22)

- Entwicklung einer Rede mit historischen Argumenten zur aktuellen Integrationsdiskussion

AB 21

AB 22

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Tübingen -