Lebensalltag im Kloster: Die ehemalige Zisterzienserabtei Bebenhausen

Methodenvorschlag

Didaktische Hinweise

Die beiden Doppelstunden behandeln zwei zentrale thematische Inhalte der Lebenswelt Kloster: den Alltag aus der Sicht eines Mönchs und die wirtschaftlich-kulturelle Bedeutung der Klöster im Mittelalter. Über die Imagination von Rollenspielen (auf der Basis von wissenschaftlich abgesicherten Inhalten) sollen die Schülerinnen und Schüler sich in diese Lebenswelt einfühlen und über das Leben eines mittelalterlichen Mönches im Vergleich zu ihrem eigenen nachdenken. Dabei werden auch Aspekte der Nachhaltigkeit, des wirtschaftlichen Erfolgs sowie von Genuss und Enthaltsamkeit im Kloster angesprochen. Die Differenzierung innerhalb des Moduls erfolgt bei den Rollenspielen über die Anzahl, bei den anderen Aufgaben über unterschiedliche Grade von Komplexität.

 

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Tübingen -