D bis G

Die Vokabeln des lateinischen Grundwortschatzes in alphabetischer Reihenfolge: D bis G

ABCDEFGHILMNOPQRSTUV

Weitere Erläuterungen und beispielhafte Zitate (v. a. aus Ciceros Schriften) erreicht man bei jedem Wort über den Link in der rechten Spalte.

D

Wort Genitiv oder Stammform Bedeutung(en) Bemerkungen und Beispiele Wortart Kapitel Link zur Vokabelseite
dare dō, dedī, datum geben   Verb 6.3 Besitzen und Nehmen
  von (…herab), über de urbe narrare: von der Stadt/über die Stadt erzählen Präposition 1.5 Präpositionen
dea deae, f. die Göttin   Substantiv 6.5 Religion
dēbēre dēbeō, dēbuī, dēbitum müssen, schulden, verdanken unpersönlicher Ausdruck mit AcI unpersönlich verwendetes Verb 5.3 Wollen, Können, Müssen
decem   zehn   Zahlwort (Kardinalzahl) 7.1 Zahlwörter
decēre decet, decuit es ziemt sich,
es gehört sich,
es ist richtig
unpersönlicher Ausdruck mit AcI unpersönlich verwendetes Verb 5.3 Wollen, Können, Müssen
dēcernere decernō, decrevī, decretum entscheiden, beschließen   Verb 5.3 Wollen, Können, Müssen
dēclarāre declarō, declarāvī, declarātum erklären mit AcI Verb 5.1 Sprache
decōrus, decōra, decōrum decōrī, decōrae, decōrī anständig, moralisch korrekt/richtig; auch: stattlich, glänzend, anmutig; decōrum, decōrī, n. (Substantiv): das Anständige, das Schickliche, das moralisch Korrekte Adjektiv Cicero De officiis Vokabelliste
decus decoris, n. von sichtbaren Dingen: die Zierde; als philosophischer Begriff: der Anstand, die Ehre Gegensatz: dēdecus, dēdecoris, n.: die Schande, das Laster Substantiv Cicero De officiis Vokabelliste
deesse dēsum, dēfuī fehlen, nicht da sein Partizip Futur Aktiv: dēfutūrus Verb 2.1 Dasein und Werden
dēfendere dēfendō, dēfendī, dēfēnsum verteidigen   Verb 3.2 Recht
dēferre dēferō, dētulī, dēlātum berichten, überbringen, zur Entscheidung vorlegen mit AcI Verb 5.1 Sprache
delēre deleō, delevī, deletum vernichten, zerstören   Verb 6.2 Machen und Zerstören
dēligere deligō, delēgī, delēctum auswählen   Verb 5.5 Vergleichen und Auswählen
dēmonstrāre demonstrō, demonstrāvī, demonstrātum nachweisen, beweisen, darlegen mit AcI Verb 5.7 Bildung und Kunst
dēscendere dēscendō, dēscendī, dēscēnsum herabsteigen   Verb 6.1 Bewegung
dēsperāre dēsperō, dēsperāvī, dēsperātum verzweifeln   Verb 5.6 Wahrnehmen und Fühlen
deus deī, m. der Gott   Substantiv 6.5 Religion
dīcere dīcō, dīxī, dictum sagen, nennen mit AcI Verb 5.1 Sprache
diēs diēī, m. der Tag; als Substantiv im Genus femininum: der Termin   Substantiv 2.2 Zeit und Raum
differre differō, distulī, dīlātum verschieden sein, etwas (auf später) verschieben differt aliquid: es gibt einen gewissen Unterschied Verb 5.5 Vergleichen und Auswählen
difficilis, difficile difficilis schwer Gegensatz: facilis Adjektiv 6.2 Machen und Zerstören
dignitās dignitātis, f. die Würde   Substantiv 5.8 Bewertungen und Tugenden
diligēns diligentis sorgfältig, genau   Adjektiv 5.8 Bewertungen und Tugenden
diligentia diligentiae, f. die Sorgfalt   Substantiv 5.8 Bewertungen und Tugenden
dīligere dīligō, dīlēxī, dīlēctum achten, mögen (diligere ist ein Kompositum von legere)   Verb 5.8 Bewertungen und Tugenden
discēdere discēdō, discessī, discessum weggehen   Verb 6.1 Bewegung
discere discō, didicī (kein PPP.) lernen   Verb 5.7 Bildung und Kunst
disciplina disciplinae, f. die Lehre   Substantiv 5.7 Bildung und Kunst
discipulus discipulī, m. der Schüler   Substantiv 5.7 Bildung und Kunst
disputāre disputō, disputāvī, disputātum erörtern mit de, mit indirektem Fragesatz oder mit Aci Verb 5.7 Bildung und Kunst
dissimilis, dissimile dissimilis unähnlich   Adjektiv 5.5 Vergleichen und Auswählen
distinguere distinguō, distīnxī, distīnctum unterscheiden, trennen   Verb 5.5 Vergleichen und Auswählen
distribuere distribuō, distribuī, distribūtum verteilen, zuteilen   Verb 5.5 Vergleichen und Auswählen
diū   lange, lange Zeit   Adverb 1.4 Adverbien
dīves dīvitis reich dives wird nach der reinen 3. Deklination ohne i-Erweiterung dekliniert (wie miles, militis bzw. carcer, carceris)
Also: cum viro divite: mit einem reichen Mann)
Adjektiv 6.3
und
6.6
Besitzen und Nehmen
und
Handel und Geld
dīvidere dīvidō, dīvīdī, dīvīsum zerteilen, trennen   Verb 5.5 Vergleichen und Auswählen
dīvīnus, dīvīna, dīvīnum dīvīnī, dīvīnae, dīvīnī göttlich, weissagend   Adjektiv 6.5 Religion
dīvitiae dīvitiārum, f. der Reichtum Pluralwort Substantiv 6.3 Besitzen und Nehmen
dīvus, dīva, dīvum dīvī, dīvae, dīvī göttlich, himmlisch   Adjektiv 6.5 Religion
docere doceō, docuī, doctum lehren auch mit AcI Verb 5.7 Bildung und Kunst
dolēre doleō, dolui (kein PPP) leiden * fame dolent: sie leiden (an) Hunger
* auch mit AcI
Verb 5.6 Wahrnehmen und Fühlen
dolor dolōris, m. der Schmerz   Substantiv 5.6 Wahrnehmen und Fühlen
dominus/domina dominī, m./dominae, f. der Herr/die Herrin   Substantiv 4.2 Personen
domus domūs, f. das Haus   Substantiv 4.3 Bauwerke, Siedlungen und Landschaft
dōnāre dōnō, dōnāvī, dōnātum beschenken Te multis rebus dono: Ich beschenke dich mit vielen Dingen ~ ich schenke dir viele Dinge Verb 6.3 Besitzen und Nehmen
dubitāre dubitō, dubitāvī, dubitātum zweifeln, zögern non dubitō, quin (m. Konj.): ich zweifle nicht, dass Verb 5.4 Denken
ducentī ducentōrum zweihundert   Zahlwort (Kardinalzahl) 7.1 Zahlwörter
dūcere dūcō, dūxī, ductum führen   Verb 6.1 Bewegung
dum   mit Indikativ: während;
mit Konjunktiv: bis, solange
  Subjunktion 1.3 Subjunktionen
duō, duae duorum, duarum zwei   Zahlwort (Kardinalzahl) 7.1 Zahlwörter
duōdecim   zwölf   Zahlwort (Kardinalzahl) 7.1 Zahlwörter
dux ducis, m. der Anführer von ducere Substantiv 3.3 Kampf

 

E

Wort Genitiv oder Stammform Bedeutung(en) Bemerkungen und Beispiele Wortart Kapitel Link zur Vokabelseite
ē, ex   aus, seit   Präposition 1.5 Präpositionen
ēdere ēdō, ēdidī, ēditum erklären, bekanntmachen mit AcI Verb 5.1 Sprache
efficere efficiō, effēcī, effectum herstellen, erwirken, erzwingen Kompositum von facere Verb 6.2 Machen und Zerstören
egēre egeō, eguī, (kein PPP.) nicht haben, entbehren, nötig haben Ea rē /eius rei egeo – Ich habe diese Sache nicht
(Ablativus separativus [Kasuslehre] oder Genitiv)
Verb 6.3 Besitzen und Nehmen
egō und ego meī ich   Personal-pronomen 1.1 Pronomina
ēgredī ēgredior, ēgressus / ēgressa sum hinausgehen   Verb (Deponens) 6.1 Bewegung
emere emō, ēmī, emptum nehmen, kaufen   Verb 6.3
und 6.6
Besitzen und Nehmen
und
Handel und Geld
enim   denn, nämlich   Adverb 1.4 Adverbien
equus equī, m. das Pferd   Substantiv 4.4 Tiere und Pflanzen
erigere erigō, erexī, erectum aufrichten, errichten   Verb 6.2 Machen und Zerstören
errāre errāvī, errātum umherirren, sich irren   Verb 6.1 Bewegung
esse sum, fuī, (kein PPP. aber PFA.: futūrus) sein, da sein, es gibt Die verschiedenen Verwendungsweisen von esse werden im Eintrag Dasein und Werden erläutert. Verb 2.1 Dasein und Werden
et   und, auch   Konjunktion 1.2 Konjunktionen
etiam   auch   Konjunktion 1.2 Konjunktionen
etsī   wenn auch   Subjunktion 1.3 Subjunktionen
excēdere excēdō, excessī, excessum hinausgehen   Verb 6.1 Bewegung
exemplum exemplī, n. das Beispiel   Substantiv 5.7 Bildung und Kunst
exercitus exercitūs, m. das Heer   Substantiv 3.3 Kampf
exigere exigō, exēgī, exāctum vollenden, fordern   Verb 6.2 Machen und Zerstören
exire exeō, exiī, exitum herausgehen   Verb 6.1 Bewegung
existimāre existimō, existimāvī, existimātum meinen, glauben mit AcI Verb 5.4 Denken
expōnere expōnō, exposuī, expositum darlegen, erläutern mit AcI Verb 5.1 Sprache
extinguere extinguō, extīnxī, extīnctum auslöschen   Verb 6.2 Machen und Zerstören

 

F

Wort Genitiv oder Stammform Bedeutung(en) Bemerkungen und Beispiele Wortart Kapitel Link zur Vokabelseite
faber fabrī, m. der Handwerker   Substantiv 4.2 Personen
fābula fābulae, f. die Erzählung, die Geschichte   Substantiv 5.1 Sprache
facere faciō, fēcī, factum machen, tun Passiv: fieri Verb 6.2 Machen und Zerstören
facilis, facile facilis leicht Adverb: facile Adjektiv 6.2 Machen und Zerstören
facinus facinoris, n. die Tat, das Verbrechen (Herkunft: facere)   Substantiv 3.2 Recht
familiāris, familiāre familiāris freundschaftlich verbunden familiārēs: die Freunde, die Personen, mit denen man Umgang hat. Adjektiv Cicero De officiis Vokabelliste
falsus, falsa, falsum falsī, falsae, falsī unwahr, falsch   Adjektiv 5.4 Denken
fāma fāmae, f. das Gerücht auch mit AcI z. B. in dem Ausdruck fama est/fama fert Substantiv 5.1 Sprache
fās n., undeklinierbar! das Recht, das göttliche Gebot   Substantiv 6.5 Religion
fatērī fateor, fassus/fassa sum gestehen mit AcI Verb (Deponens) 5.1 Sprache, auch in: Recht
fēmina fēminae, f. die Frau   Substantiv 4.2 Personen
ferre ferō, tulī, lātum tragen, bringen, ertragen   Verb 6.1 Bewegung
ferrum ferrī, n. die Waffe, das Schwert Grundbedeutung: das Eisen Substantiv 3.3 Kampf
fidēlis, fidēle fidēlis treu   Adjektiv 5.8 Bewertungen und Tugenden
fidēs fideī, f. die Treue   Substantiv 5.8 Bewertungen und Tugenden
fieri fiō, factus/facta sum werden, entstehen, gemacht werden   Verb 2.1 Dasein und Werden
fīlia fīliae, f. die Tochter   Substantiv 4.2 Personen
fīlius fīliī, m. der Sohn   Substantiv 4.2 Personen
fīnis fīnis, m. die Grenze Der Plural fīnes, fīnium, m. bedeutet „das Gebiet“. In seltenen Fällen hat finis das Genus femininum. Substantiv 3.1 Macht
firmus, firma, firmum firmī, firmae, firmī stark, sicher, zuverlässig   Adjektiv 5.8 Bewertungen und Tugenden
flagitium flagitiī, n. das Verbrechen   Substantiv 3.2 Recht
flēre fleō, flēvī, flētum weinen   Verb 5.6 Wahrnehmen und Fühlen
             
flūmen flūminis, n. der Fluss   Substantiv 4.3 Bauwerke, Siedlungen und Landschaft
fortis, forte fortis stark, tapfer Adverb: fortiter pugnavit – er kämpfte tapfer Adjektiv 5.8 Bewertungen und Tugenden
fortitūdo fortitūdinis, f. der Tapferkeit, der Mut (im positiven Sinn)   Substantiv 5.8 Bewertungen und Tugenden
forum forī, n. der Marktplatz, das Forum   Substantiv 6.6 Handel und Geld
frāter frātris, m. der Bruder   Substantiv 4.2 Personen
fructus fructūs, m. die Frucht, die Feldfrucht   Substantiv 4.4 Tiere und Pflanzen
frumentum frumentī, n. das Getreide   Substantiv 4.4 Tiere und Pflanzen
fugere fugiō, fūgī (kein PPP; Partizip Futur Aktiv: fugiturum) fliehen mit Akkusativ-Objekt Verb 3.3 Kampf

 

G

Wort Genitiv oder Stammform Bedeutung(en) Bemerkungen und Beispiele Wortart Kapitel Link zur Vokabelseite
gaudēre gaudeō, gavīsus sum sich freuen Semideponens Verb (Semideponens) 5.6 Wahrnehmen und Fühlen
gaudium gaudiī, n. die Freude   Substantiv 5.6 Wahrnehmen und Fühlen
gēns gentis, f. der Stamm, das Geschlecht, die Großfamilie Eine gens war ein Verbund mehrer miteinander verwandter Familien. Substantiv 3.1 Macht
genus generis, n. die Abstammung, die Art   Substantiv 5.5 Vergleichen und Auswählen
gladius gladiī, m. das Schwert   Substantiv 3.3 Kampf
glōria glōriae, f. der Ruhm, die Anerkennung, die jemand erfährt   Substantiv Cicero De officiis Vokabelliste
grātus, grāta, grātum grātī, grātae, grātī angenehm, willkommen, dankenswert, dankbar Hoc mihi gratum est: Das ist mir willkommen/ angenehm; dafür danke ich. Adjektiv 5.8 Bewertungen und Tugenden
gravis, grave gravis wichtig, ehrwürdig, schwer (von Gewicht)
  Adjektiv 5.8 Bewertungen und Tugenden
gravitās gravitātis, f. der Ernst, die Würde, die Bedeutung („Gewichtigkeit“)   Substantiv 5.8 Bewertungen und Tugenden

 


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.