Erinnerungskultur im monarchischen Deutschland und ihre Bedeutung für das nationale Selbstverständnis: Die Karlsruher Feierlichkeiten anlässlich des Sedantags in den Jahren 1877 und 1895

Autor: Dr. Rainer Hennl

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Karlsruhe -

 

Das Kriegerdenkmal der Stadt Karlsruhe, Fotografie aus dem Jahr 1877

B 3 Das Kriegerdenkmal der Stadt Karlsruhe, Fotografie aus dem Jahr 1877

 

Kurzbeschreibung des Moduls:

Das für die Sekundarstufe I (Klassenstufe 8) geeignete, aber auch in der Sekundarstufe II einsetzbare Modul beschäftigt sich anhand der Karlsruher Sedanfeiern der Jahre 1877 und 1895 mit der Erinnerungskultur des Deutschen Kaiserreichs und deren Funktionen. Hierbei wird auch deutlich, dass der Sedantag im Gegensatz zur Feier des 14. Juli in Frankreich es nicht vermochte, alle gesellschaftlichen Gruppen des Kaiserreichs in einer gemeinsamen „Nationalfeier“ zu vereinen.
Das Modul wird auf drei, sich durch Materialumfang und Aufgabenstellung unterscheidenden Niveaustufen angeboten. Gefördert werden durch das Modul in erster Linie die Methoden-, Reflexions- und Orientierungskompetenz.

1 Hintergrund
  Zeittafel
  Bedeutung
2 Methodenvorschlag
  Bildungsplan
  Didaktische Hinweise
  Verlaufsplanung mit Materialien
  Vertiefungen/Erweiterungen/Lernorterkundung
3 Materialien und Medien
  Übersicht
4 Service
  Literatur und Links

 


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.