"Also Tote hat es bei uns keine gegeben!" NS-Zwangsarbeit in landwirtschaftlichen Betrieben des Schwarzwalds

Autor: Felix Eisenbeis

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Freiburg -

B 3, Zwangsarbeiter in der Landwirtschaft

 

Kurzbeschreibung der Einheit/des Moduls:

2008/09 widmeten sich Schülerinnen und Schüler des Schwarzwald-Gymnasiums Triberg einem Geschichtsprojekt zur NS-Zwangsarbeit in landwirtschaftlichen Betrieben des Schwarzwalds. Dabei führten sie Zeitzeugeninterviews auf Höfen rund um Triberg durch. Diese Unterrichtseinheit greift die Ergebnisse des Projekts auf und verdeutlicht, dass Zwangsarbeit nicht nur weit weg in Konzentrationslagern stattfand, sondern auch vor Ort auf dem Bauernhof. Im Mittelpunkt steht also die Perspektive der Zeitzeugen und deren Einordnung. Im zweiten Teil geht es um die heutige Perspektive auf die Zwangsarbeit.
Die Materialien sind in die drei Niveaustufen differenziert und können somit in den Sek.I aller Schularten eingesetzt werden.

1 Hintergrund
  Zeittafel
  Bedeutung
2 Methodenvorschlag
  Bildungsplan
  Didaktische Hinweise
  Verlaufsplanung mit Materialien
  Vertiefungen/Erweiterungen
3 Materialien und Medien
  Übersicht
4 Service
  Literatur, Links, Sonstiges

 


Lizenz: Das Dokument enthält verschiedene Lizenzen - siehe rechteerklaerungen.zip
Urheber: Felix Eisenbeis
Quelle: -

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.