„Geschichte ganz nah“ – Der Gedenkstättenverbund Südlicher Oberrhein im Spiegel der Geschichtsdokumentation

Autor: Florian Hellberg

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Freiburg -

 

B 1  Gedenkstättenverbund Südlicher Oberrhein

 

 Kurzbeschreibung der Einheit/des Moduls:

Das binnendifferenzierte Modul richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sek. I. Es werden Materialien für das G-, M- und E-Niveau bereitgestellt.

Exemplarisch lassen sich anhand des vorliegenden Moduls in zwei Doppelstunden Formen der Erinnerung an die NS-Diktatur (Geschichtsdokumentation und Zeitzeugeninterview) erarbeiten und auf ihre Standortgebundenheit untersuchen.

Thematisch steht in der ersten Doppelstunde die auch online frei zugängliche Geschichtsdokumentation „Geschichte ganz nah“ zu den sechs Gedenkstätten des Verbundes Südlicher Oberrhein im Zentrum. Die zweite Doppelstunde vertieft das kritische Hinterfragen von Darstellungen über die Vergangenheit anhand eines exemplarischen Zeitzeugeninterviews zum ehemaligen Außenlager „Vulkan“ bei Haslach im Kinzigtal.

Empfehlenswert ist, dass die Schülerinnen und Schüler bereits im Vorfeld Kenntnisse zum Nationalsozialismus und hierbei insbesondere zu den ideologischen Grundlagen (G/M/E 3.2.8.1) sowie zum Alltagsleben in der NS-Diktatur zwischen Zustimmung, Unterdrückung und Widerstand (G/M/E 3.2.8.2) erworben haben.

 

1 Hintergrund
  Zeittafel
  Bedeutung
2 Methodenvorschlag
  Bildungsplan
  Didaktische Hinweise
  Verlaufsplanung mit Materialien
  Vertiefungen/Erweiterungen/Lernorterkundung
3 Materialien und Medien
  Übersicht
4 Service
  Literatur, Links, Sonstiges