Phasen der „Machtergreifung“ durch die Nationalsozialisten in Aalen

Autor: Peter Weber

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte an der ZSL-Regionalstelle Schwäbisch Gmünd -

Bahnhof und Postamt in Aalen, Adolf-Hitler-Platz, 29.04.1939

B 1 Bahnhof und Postamt in Aalen, Adolf-Hitler-Platz, 29.04.1939

Kurzbeschreibung des Moduls:

Noch bei den bereits nicht mehr freien Reichstagswahlen im März 1933 konnten sich die Nationalsozialisten im provinziellen Aalen nicht durchsetzen. 1939 zeigte sich die Stadt bereits durch ihr Erscheinungsbild als nationalsozialistisch.

Wie gelang es den Vertretern der neuen Machthaber vor Ort Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gleichzuschalten?  Und wo regte sich Widerstand? Dies soll mithilfe von Zeitzeugenaussagen, Zeitungsartikeln und Darstellungstexten geklärt werden. Die Schülerinnen und Schüler erfahren dadurch, wie sich die „Berliner Politik“ in einer württembergischen Kleinstadt auswirkte.

1 Hintergrund
  Zeittafel
  Bedeutung
2 Methodenvorschlag
  Bildungsplan
  Didaktische Hinweise
  Verlaufsplanung mit Materialien
3 Materialien und Medien
  Übersicht
4 Service
  Literatur

 


Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.