Verfolgung vor der Haustür –
Gottlob, Marie, Anton, Helene, Eugen, Wilhelm und Olga

Autor: Eberhard Abele

- Arbeitskreis Landeskunde/Landesgeschichte RP Stuttgart -

B 1 Mahnmal für Verfolgten und Ermordeten der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft
von Reinhard Scherer, 1989, Schorndorf, Alter Friedhof

Das Mahnmal aus schroffem Eisen mit den Elementen „Skulptur … Weg … Gedenkplatte“ symbolisiert die Verfolgung, das Herausreißen von Menschen aus unserer Mitte, ihre Verschleppung und Ermordung während der NS-Gewaltherrschaft.

Kurzbeschreibung des Moduls:

Am Beispiel der württembergischen Kleinstadt Schorndorf werden Schicksale von Menschen vorgestellt, die nicht zur „Volksgemeinschaft“ gehörten.

Die exemplarischen Beispiele handeln von der Verfolgung Andersdenkender, der Verfolgung aus rassischen Gründen, „Euthanasie“-Verbrechen, Denunziation von Wehrmachtsangehörigen und von den Schicksalen einiger Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen.

In den Arbeitsblättern werden Differenzierungsangebote gemacht und Gegenwartsbezüge hergestellt.

1 Hintergrund
  Bedeutung
  Zeittafel
2 Methodenvorschlag
  Bildungsplan
  Didaktische und methodische Hinweise
  Verlaufsplanung mit Materialien
3 Materialien und Medien
  Übersicht
4 Service
  Literatur, Links

Der Text dieser Seite ist verfügbar unter der Lizenz CC BY 4.0 International
Herausgeber: Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Quelle: https://www.schule-bw.de

Bitte beachten Sie eventuell abweichende Lizenzangaben bei den eingebundenen Bildern und anderen Dateien.